Drei Heimspiele am Stück

Für Burgwedel schlägt in der 3. Liga Nord-Ost die Stunde der Wahrheit. Am Samstag, ab 18 Uhr (Achtung – geänderte Anwurfzeit) empfangen die DATALINERS den TSV Altenholz. Die Partie gegen den TSV ist das erste Spiel von drei Heimspielen am Stück. Am nächsten Wochenende begrüßt Burgwedel dann den TuS Vinnhorst und am 07.03.2020 haben die DATALINERS den SV Anhalt Bernburg zu Gast.

Zuletzt präsentierte sich Burgwedel zumindest vor eigenem Publikum stark. Die beiden letzten Heimspiele gegen Hamburg-Barmbek und die HSG Ostsee konnten gewonnen werden und auch für die kommenden drei Heimspiele haben sich die DATALINERS einiges vorgenommen. Mit dem TSV Altenholz kommt jetzt eine Mannschaft aus der Spitzengruppe nach Burgwedel. Seit Jahren gehören die Gäste zum Besten, was die 3. Liga zu bieten hat und obwohl der TSV vor dieser Spielzeit einige Abgänge zu verkraften hatte, spielen sie auch in dieser Saison wieder oben mit. Altenholz will am Ende der Spielzeit gerne auf Tabellenplatz 3 stehen und somit werden die Spieler von Trainer André Lohrbach am Samstag nicht mit Geschenken anreisen. Am letzten Wochenende gastierte der TSV beim neuen Tabellenführer HC Empor Rostock und verlor nur mit 28:30. Allein dieses Ergebnis macht schon deutlich, dass Altenholz zu Recht zur Spitzengruppe der Liga gehört.

Wenn die DATALINERS gegen den TSV Altenholz erfolgreich sein wollen, muss am Samstag über 60 Minuten alles passen. Dazu muss man von Anfang an konzentriert sein und sich auch deutlich besser präsentieren, als das beim 30:33 in Schwerin der Fall war. Am letzten Wochenende scheiterten die DATALINERS an sich selbst und verschenkten wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Nur wenn es am Samstag mal wieder gelingt, sich als verschworene Einheit und mit mannschaftlicher Geschlossenheit zu präsentieren, kann man gegen die abgezockten Altenholzer eine Chance haben.

Zurück