Nächstes Endspiel für Burgwedel

Für die DATALINERS Burgwedel steht am kommenden Samstag das nächste Endspiel auf dem Spielplan der 3. Liga Nord-Ost. Der aktuelle Tabellenletzte muss bei der Bundesligareserve des SC Magdeburg antreten. Die SCM-Youngsters sind Tabellendreizehnter und haben fünf Punkte Vorsprung auf Burgwedel. Mit einem Sieg könnten die DATALINERS zur HG Hamburg-Barmbek und zur HSG Ostsee aufschließen und den Abstand auf Magdeburg auf drei Punkte verringern.

Magdeburg spielte zuletzt vor eigenem Publikum gegen die TSV Burgdorf 2 unentschieden, Burgwedel gewann knapp gegen die HG Hamburg-Barmbek. Im Hinspiel in Großburgwedel gewannen die DATALINERS gegen den SCM 2 deutlich mit 28:15. Nach dem Hinspielerfolg verlor Burgwedel allerdings zehn Spiele am Stück und stürzte bis ans Tabellenende ab. Momentan zeigte die Formkurve aber wieder nach oben, zwei der letzten drei Spiele wurden gewonnen und auch bei der Eintoreniederlage in Hildesheim spielte Burgwedel gut. An die guten Leistungen der letzten Wochen will man auch in der altehrwürdigen Hermann-Gieseler-Halle in Magdeburg anknüpfen.

Bislang präsentierten sich die Youngsters des SCM vor eigenem Publikum eher durchwachsen. Von den neun Heimspielen wurden nur drei gewonnen, in zwei Begegnungen spielte man unentschieden. Zuletzt überzeugten die Magdeburger aber beim 32:20-Heimsieg gegen Schwerin Ende Dezember. Auch beim 30:30 gegen die Jungrecken aus Burgdorf spielten die Youngsters sehr gut.

Somit treffen am Samstag ab 19 Uhr zwei Mannschaften aufeinander, die zuletzt überzeugen konnten und unbedingt gewinnen wollen. Mit einem Sieg könnte sich der SCM 2 im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen. Burgwedel würde bei einem Auswärtserfolg den Abstiegskampf wieder spannend machen. Für beide Mannschaften steht viel auf dem Spiel. Eine interessante und richtungsweisende Partie ist vorprogrammiert.  

Zurück